Instrumenten-Uhr

Instrumenten-Uhr

Hallo Zusammen,

ich habe heute mal die Uhr aus der Instrumentenblende ausgebaut, da Sie nicht funktioniert.
Das Innenleben lässt sich ja über die 3 Muttern lösen, aber wie bekomme ich den Blendenring  der das Glas hält ab?
Gibts da einen Trick, geht das überhaupt? Ich habe vorsichtig versucht was aufzubiegen,, aber direkt wieder aufgehört, da der Blendenring so anscheinend nicht abgeht und ich nur das Material verbiege.
Oder ist die Uhr gar nicht gedacht das man da ran kommt, dann müsste ich ja eine " neue" besorgen, gibts sowas noch?
Der Optik halber habe ich die Uhr wieder eingebaut, fänd aber eine funktioniernde noch besser;)
Wäre für Tips und Anregungen dankbar.
Besten Dank und Gruss
Ralf

Blueprint
useravatar
Offline
125 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Instrumenten-Uhr

Hallo Ralf,

der Ring muß so weit umgebogen werden, bis er sich über die Kante abziehen läßt. Hatte dann die Uhr zum Uhrmacher gebracht, der für  die Reparatur dann min. 150€ haben wollte. Das war mir zuviel und so hab ich eine andere Uhr (FoMoCo) dann verbaut.

Vielleicht findest Du einen Uhrmacher, der günstiger ist. In aller Regel muß jedoch die ganze Mechanik gereinigt werden und das gelingt nur, wenn alle Teile auseinandergeschraubt werden.

Gruß Jörg

osimaus
useravatar
Offline
98 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Instrumenten-Uhr

Hi Ralf

Wie Jörg schon schreibt, muss der Ring von hinten aufgebördelt werden.
Wenn er dabei nicht über die Wupper geht kannst du ihn wieder montieren.
Ansonsten ist es schwer einen neuen Ring zu finden der zu den anderen Instrumenten passt!
Das Werk ist eigentlich voll mechanisch, wird nur über einen elektr. Impuls angeschubst.
Ist Uhrmacher-Arbeit.
Vielleicht mal bei ebay nach Veglia-Borletti Uhren stöbern; wurden auch bei den Alfas verbaut.
Aber Achtung, es gibt welche mit dem Stellknopf oben und welche mit dem Knopf unten.
Ich hatte alle meine Instrumente bei KaJa-Tachodienst.
Daher sind auch alle Ringe verquromt und nicht schwarz.
War zwar nicht billig, aber alles gut!!!!

Gruß Paul

Paul
useravatar
Offline
255 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Instrumenten-Uhr

Moin Jörg und Paul,

dank Euch für die Tips:)
Ich dachte es mir schon, heikele Angelegenheit das aufbördeln.
Werde mir mal über die Weihnachtstage Gedanken machen wie ichs angehe.

In diesem Sinne, allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Besten Gruss
Ralf

Blueprint
useravatar
Offline
125 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Instrumenten-Uhr

Hallo Ralf,
ich habe im letzten Winter meine Instrumente ausgebaut, weil sie durch Feuchtigkeits- und Staubeinschluss milchig waren. Nachdem Gerd Bauer vor zerbrechenden Metallringen warnte, habe ich mich diesen Warnungen widersetzt und die Gläser ausgebaut und gereinigt. Dabei bin ich mit einem sehr kleinen Schraubendreher zu Werke gegangen und habe die Metallringe in sehr kleinen Schritten nach und nach hochgebogen. Einbau in umgekehrter Reihenfolge, mit dem Schraubendreher runtergedrückt. Es gab bei keinem Ring irgendein Problem. Optisch bekommst Du es auf der Rückseite zwar nicht mehr so hin wie im Auslieferungszustand, dafür ist von vorne bzw. der Seite kein Unterschied erkennbar.

Anders als Jörg bin ich der Meinung, dass man die Originalinstrumente erhalten sollte und dort, wo es mit überschaubaren Mitteln möglich ist, nachzuhelfen. Bei mir ist z.B. der Tageskilometerzähler defekt, der Rest funktioniert. Mit dieser Nichtfunktionalität lebe ich, bevor mir irgendwer den Rest des Tachos lahmlegt. Du kannst Dich mit der Uhr ja nur verbessern und … 150 EUR für den Uhrmacher halte ich für angemessen. Ist ja schließlich für ein geiles Auto !

Euch allen auch schöne Feiertage und einen guten Rutsch.
Viele Grüße Carsten

fuzi
useravatar
Offline
29 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Instrumenten-Uhr

Hallo Carsten,

smile) ja da stimme ich Dir voll und ganz zu, eins der schönsten Autos überhaupt. Jedesmal wenn ich in die Garage komme, verschlägts mir fast den Atem bei der Silhouette.

Auch Dir vielen Dank für die Tips, ich denke mit einem sehr kleinen Schraubendreher könnte das gelingen. Mit kam gerade noch die Idee das ich ja ein Rohr mit Innendurchmesser gleich dem Aussendurchmesser Uhr nehmen könnte um den Ring seitlich in Form zuhalten und wirklich nur die hintere Kante aufzubördeln.
Sieht nach einer weiteren Beschäftigung zwischen den Jahren aus wink aber es wird.

Besten Gruss, bis in 2017
Ralf

Blueprint
useravatar
Offline
125 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Instrumenten-Uhr

Hallo liebe OSI Freunde,
auch ich habe die Instrumente meines OSI schon alle vorsichtig geöffnet, gereinigt und
auch wieder verschlossen.
Wenn der originale Metallring beim öffnen zu sehr beschädigt wurde habe ich den Zubehör Chromring
verwendet und anschließend mattschwarz lackiert.
Allerdings bekommt man die Instrumente nie wieder so dicht wie sie ab Werk waren und die Gläser beschlagen
gerne bei feuchtem Wetter
Wünsche allen OSI Liebhabern frohe Weihnachten
Gruß Thomas

OSI-Fan
useravatar
Offline
25 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Instrumenten-Uhr

Hallo miteinander,

bei den Uhren bricht üblicherweise ein kleines Kunststoffzahnrad. Genau genommen ist der Zahnkranz aus Kunststoff und bricht auf. Mir war es nicht gelungen, ihn zu reparieren oder bei örtlichen Uhrmachern passenden Ersatz zu finden.
Es gibt von Veglia aber sogar Quartzuhren, die fast identisch aussehen.

Ein frohes Fest
Egbert

ESC
useravatar
Offline
186 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Instrumenten-Uhr

Hallo Ralf,
das Problem ist tatsächlich dieses, so wie es Egbert beschreibt.
Es handelt sich um das kleine weiße Kunststoffzahnrädchen welches reisst
Hier gibt es meines Wissens kein Ersatz.
Ich habe im Jahre 2007 schon einmal hier im Forum eine Anfrage gestellt und einen guten Lösungsvorschlag erhalten, der vor allen Dingen auch funktioniert: Tausche die Uhr gegen eine Quarzuhr von VDO mit Veglia-Optik. (geht aber nicht mit jeder!!!)
Eine genaue Anleitung ist in dem Beitrag von 2007 enthalten.
Solltest du Fragen haben, kannst du dich gerne an mich wenden.
Gruß Gerd

Gerd
useravatar
Offline
10 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Instrumenten-Uhr

Hallo Ralf;
ich habe meine Uhr bei Leissmann - Uhren - Optik in Laer Instandsetzen lassen. Die Uhr wurde komplett überholt, gereinigt, das Glas und der Chromring poliert, sie ist wieder wie Neu ohne irgendwelche Reparaturspuren. Reparaturdauer 8 Tage, Kosten 120,- €.
Leissmann selber ist Besitzer von Oldtimern und kennt sich in der Branche aus.
Adresse;
Leissmann - Uhren
Hohe Strasse  4
48366 Laer
Tel. 02554 278
Ich habe schon verschiedene P5, P7 und Borgward Uhren dort reparieren lassen. Wem 120, - € nicht zu teuer ist kann sich ja an ihn wenden.
Guten Rutsch und für 2017 allzeit gute Fahrt.
Gruß Karl

CLP-OSI
useravatar
Offline
27 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Instrumenten-Uhr

Also ich sehe das genauso wie Carsten! Ein einfacher Austausch der original Instrumente ist meiner Meinung nach keine Alternative. Wenn die Uhr kaputt ist, dann sollte man ihr wenigstens die Chance geben, ein zweites Leben zu bekommen und nachsehen was denn genau Defekt ist. Seit 2007 ist sehr viel auf dem Oldtimer Markt passiert, viele neue Firmen sind entstanden und einige haben sich in einen guten Namen in Nischen gemacht, welche vorher nicht belegt waren. Von der Firma Leissmann meine ich hätte ich schon mal was gehört und der Preis, welchen Karl nennt scheint mir fair zu sein. Sicherlich variiert der Preis von Fall zu Fall, aber ein Versuch sollte es Wert sein.
Aber auch auf Messen wie z.b. der Techno Classica trifft man viele Firmen persönlich an. Ich hatte dort auch mit jemanden gesprochen, der sich auf Tachoinstrumente spezialisiert hat. Ich hoffe, ich finde die Visitenkarte auf die schnelle wieder, dann Poste ich gerne die Kontaktdaten.
Viele Grüße
Matthias

Oshikuru
useravatar
Offline
115 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Instrumenten-Uhr

Wow,
danke an alle für die vielen Anregungen und Hilfestellungen:)

@Egbert,
danke für die Hinweis, dann weiss ich ja wonach ich schauen muss, also werde ich die Uhr demächst wieder ausbauen und vorsicht öffnen, mal sehen obs bei mir auch das Zahnrad ist.

@ Gerd,
hab deinen thread gefunden und danke fürs Angebot, falls nötig komme ich gerne darauf zurück.

@ Karl,
super, dank Dir für den Kontakt, direkt mal gespeichert und nach Ausbau und Öffnung sehen wir weiter.
P.S. Bin Mitte Januar in Münster, falls ich genung Zeit habe melde ich mich, vielleicht klappts ja mit einem Spontanbesuch.

@Matthias
Ich werde auch bestrebt sein, erstmal das Original wiederherzustellen, denn ich bin eine Freund des Originalzustand in jeglicher Hinsicht, Kompromisse klar, aber nur wenns nicht anders geht, oder zu spät ist;)  ( Siehe meine schwarze Lederausstattung, leider nicht original, aber original Sitze und ist gut gemacht, sieht top aus, werde ich also so lassen)
Von daher würde ich bei Kosten um die genannte Summe auch die Uhr instand setzen lassen.
Zumal ja eine Alternative auch was kosten würde.
Falls es nichts mehr zu reparieren gibt, würde ich erstmal nach Originalersatz schauen, aber das was ich bis jetzt im Web, Ebay, etc. gesehen habe.....teils bis 750$......wäre die Möglichkeit ein anderes Uhrwerk mit Original Ziffernbaltt und Instrumentenring schon eine Überlegung, sodass die Oprtik wengistens gewahrt bleibt.

Ich wünsche allen hier einen guten Rutsch ins neue Jahr und eine tollen Start in die Saison, hoffe man begegnet sich auf vielen schönen Treffen.
Besten Gruss und frohes Neues....
Ralf

Blueprint
useravatar
Offline
125 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Instrumenten-Uhr

Hallo Matthias;
von Firmen auf Messen halte ich Garnichts, weil sie sich meistens diesen Messe Auftritt auch bezahlen lassen weil sie meinen das sie etwas besonderes sind.
Ich habe mal auf der Bremen Classic abgewinkelte Kerzenstecker gesucht, Messe Sonderpreis 18,- €, drei Tage später beim Boschdienst vor Ort 11,50 €.
Das gleiche bei einer Firma aus dem Dortmunder Raum für Tank Entrostung, Messe Angebot 180,- € ( ohne KTL ), nachher vor Ort 60,- €.
Ich hole mir gerne dort Informationen aber bei kleinen Betrieben fahre ich meistens besser.
Gruß Karl

CLP-OSI
useravatar
Offline
27 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Instrumenten-Uhr

Hallo Karl,

ich finde, man sollte nicht alle über einen Kamm scheren. In jedem Bereich, egal wohin man sieht, verstecken sich schwarze Schafe. Gerade auch aktuell im Internet! Da wir das große Glück haben in einer freien Marktwirtschaft zu leben, haben wir die Möglichkeit verschiedene Angebote einzuholen, zu vergleichen und das für uns passende anzunehmen. Das günstigste muss nicht zwangsläufig auch das beste sein! Natürlich kostet es dem Aussteller eine Menge Geld, auf einer Messe vertreten zu sein und jedes gesunde und ordentliche Unternehmen gibt diese Kosten weiter. Dies hast du aber nicht nur auf Messen, sondern auch im täglichen Leben, wenn du einkaufen gehst!
Ich denke aber, hier ist eine tolle Möglichkeit Kontakte zu knüpfen, zu sehen was es neues gibt, was sich vielleicht auch an Reparaturmethoden oder Mitteln geändert hat.
Gerade kleine Aussteller, welche vielleicht noch nicht so bekannt sind punkten hier. Außerdem kann man auch tolle Tipps von Leuten bekommen, wenn man die richtigen anspricht.
Man sollte nie das erst beste Angebot annehmen, wenn man sich über den Preis nicht sicher ist.
Also ich bin ein Fan der Techno Classica und kann es nur jedem empfehlen mal hin zu gehen...
Gruß
Matthias

Oshikuru
useravatar
Offline
115 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.
OSI Interessengemeinschaft, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting